Poolwände aus Polystyrol I

Anzeigen

Poolwände aus Polystyrol I

Styropor Pools werden als Bausatz, komplett mit Treppe, Filteranlage, Einbauteile und Poolfolie, oder die Steine einzeln z.B. bei http://www.styroporstein.com angeboten.

 

Mit den einzelnen Steinen lassen sich auch individuelle Beckenformen gestalten. In Abstimmung mit dem Händler, können auch Sonderformen als Bausatz komplett bezogen werden.

 

Der Vorteil eines Bausatzes besteht in der Regel darin, dass vom Kabelbinder bis zur Filteranlage fast alle Materialien im Bausatz erhalten sind und daher ein Preisvorteil zu Einzelkauf eingerechnet ist.

 

Im Preis nicht enthalten ist meist das Armier Eisen für die Wände, die Beckenrandsteine und andere Details wie Drainagen Rohr, zusätzliche Schlauchleitungen, Kleber….

Die Styropor Pool Steine haben ein sehr geringes Gewicht und ein große Format. Dadurch sind die Poolwände schnell und mit wenig Anstrengung errichtet. Bei qualitativ hochwertigen Styropor Pool Steinen ist keine weitere aufwendige Verschalung, Isolierung oder Gewebearmierung der Wände nötig.

 

Woran erkennt man einen qualitativ hochwertigen Styropor Pool Steine?

 

Es gibt einen entscheidenden Unterschied in der Qualität der Steine und der liegt in der Festigkeit des Materials.

 

Elektroarbeiten müssen von einem anerkannten Fachbetrieb gemäß den einschlägigen DIN und VDE-Vorschriften (z.B. DIN VDE 0100 Teil702) ausgeführt werden.

 

Polystyrol ist ein mit Wasserdampf expandierter organischer Dämmstoff der je nach expansionsgrad unterschiedliche Härten entstehen lässt. Der Härtegrad wird in EPS angegeben.

Es gibt also Polystyrol Poolsteine mit EPS 25, 30, 40 bis 60, wobei EPS 25 sehr weich ist.

Ein weicher, Polystyrol Poolstein kann beim befüllen der Wände mit einer Betonpumpe das Polystyrol zum platzten bringen (auch mit Fallbremse an der Betonpumpe), wodurch der Beton auslaufen kann, daher muss dieser unbedingt sorgsam ausbetoniert werden.

 

Anzeige

Zudem ist es ratsam die Innenwand später mit einer Armierung/Gewebe zu versehen, da sonst jedes Knie eine Druckstelle in der Wand hinterlässt.

Ich kann daher nur dazu raten den höherwertigen Polystyrol Poolstein EPS 40 zu verwenden.

Die Polystyrol Poolsteine werden ähnlich wie Beton Schalsteine nach dem Prinzip der verlorenen Schalung versetzt, der Aufbau gestaltet sich daher sehr einfach. Ähnlich dem LEGO ® Bauprinzip werden die Steine im Verbund auf einer armierten Betonplatte gesetzt und mit flüssigem Beton aufgefüllt.

Beim Setzen der Polystyrol Steine sind wir von der Verarbeitungsempfehlung des Herstellers abgewichen.

Wir haben die Polystyrol Steine nicht wie angegeben mit Kabelbinder auf der Bodenplatte befestigt sondern mit PU Kleber auf die Bodenplatte aufgeklebt.

(Polyurethan Estrich-Kleber von Knauf, zweckentfremdet - es geht auch anderer PU Kleber).

Da der PU Kleber die Eigenschaft hat, leicht aufzuschäumen, war es möglich die erste Reihe mit kleinen Holzkeilen exakt auszurichten.

Pflastersteine dienten dazu die Polystyrol Steine bis zum Trocknen von oben zu beschweren.

Anzeige

Material für einen Polysyrolstein Pool ausgestapelt

Poolwände aus Polystyrolstein Teil 1 die erste Reihe:

Pool Bodenplatte mit aufgestapelten Polystyrol Poolbausteinen

1. Am besten stapelt man zuerst alle Polystyrol-Poolsteine für die erste Reihe in die Mitte der Bodenplatte.

3. Damit die Wände exakt stehen, haben wir die Ecken vorgefertigt.

Am Stück wurden sie dann auf der zuvor angezeichneten Position auf die Bodenplatte geklebt. .

Eine Ecke aus Polystyrol Poolstein gebaut
Mit der Handsäge kleinere Feder stirnseitig am Polystyrol Stein abgesägt

5. Damit die Ecke optimal zusammenpasst wird auch die etwas kleinere Feder stirnseitig am Polystyrol Stein abgesägt.

PU-Kleber wird auf einen Polystyrol Poolstein aufgetragen

7. Die Polystyrol Stein werden mit PU-Kleber an den Ecken verklebt.

PU-Kleber wird auf einen Polystyrol Poolstein aufgetragen

9. Der Polyurethan Kleber schäumt ein wenig auf. Dadurch kann der Polystyrol Stein nach dem Ankleben mit kleinen Keilen und der Wasserwaage ausgerichtet werden.

 Eine gespannte Schnur hilft beim Ausrichten der Polystyrol Steine

11. Eine gespannte Schnur hilft beim Ausrichten der Polystyrol Steine.

Mann kippt einen Sack Estrichbeton in einen Betonmischer

13. Recht zügig geht es den Beton mit einem Betonmischer anzurühren. Am besten eine Person rührt Beton an und ein anderer verfüllt die Polystyrol Pool Schalsteine.

Mit Estrichbeton ausgegossener Polyst

15. Ist die Wand mit Beton gefüllt, werden die vorbereiteten 1,45m langen Armier Eisen neben die von unten kommenden Eisen in den frischen Beton gesteckt.

Zwei Armiereisen U-Bügel werden über Ecke eingebunden

17. In den Ecken haben wir vorgebogenen Eisenbügel 500 x 10 x 500 cm beidseitig eingebunden.

Zwei Armiereisen Stangen 3cm oberhalb einer Bodenplatt befestigt

2. Etwa 3-4 cm oberhalb der Bodenplatte werden außen und innen Armierungseisen horizontal umlaufend an die einbetonierten Stangen angebunden; sie geben der Wand nach dem Betonieren Halt.

4. Bei allen Steinen der ersten Reihe werden die überstehenden Federn an der Unterseite der Polystyrol Steine komplett abgesägt.

Mit einer Säge überstehenden Federn an der Unterseite der Polystyrol Steine komplett abgesägt
Polysyrolstein mit zwei Ausschnitten oben und unten

6. Jetzt werden seitlich am Polystyrol Stein oben und unten ein ca. 15cm breiter und 8 cm tiefer Ausschnitt und auf der außenliegenden Seite die Feder abgesägt.

Mit einer Schraubzwinge wird eine Polystyrolstein Ecke verklebt

8. Die so vorbereitete Ecke wird mit Schaub-zwinge oder Kabelbinder zusammengezogen und auf Rechtwinkligkeit geprüft. Nach zwei Stunden kann die getrocknete Ecke auf die Bodenplatte geklebt werden.

Zwei Polysyrolsteine werden mit einem langen Kabelbinder verbunden

10. Der Stoß wird mit den Mitgelieferten langen Kabelbinder zusammengezogen und bis zum Trocknen des Polyurethan-Kleber mit Pflastersteinen beschwert.

12. Jetzt noch an den Ecken die Endschuber einstecken. (die unteren natürlich vor den verkleben anbringen) dann ist alles bereit zum Betonieren.

Ein Endschuber wird in einen Polystyrolstein eingeschoben
Mit Estrichbeton ausgegossener Polystyrol Poolstein

14. Die Polystyrol Steine werden bis ca. 5cm unterhalb der Oberkante gefüllt, darauf achten, dass keine Hohlräume entstehen ev. mit einem Kantholz stochern...

Zwei quer gelegte Armiereisen in die erste Reihe Polysyrolstein eingebunden

16. Ein Tag später ist die erste Reihe ausreichen hart um weiterarbeiten zu können. Horizontal werden wieder zwei Armier Stangen mit Bindedraht an den Eisen befestigt.

18. Bevor die Wände komplett hochgezogen werden, sollte unbedingt die schwere Treppe und die restlichen Polystyrol Pool Schalsteine in den Pool gestellt werden.

Eine römische Treppe und anderes Baumaterial auf einer Pool Bodenplatte
ALT=""

Copyright © 2013 - 2018 Wolfgang Reines

 

Alle Rechte vorbehalten.