Sandfilteranlage anschließen

Anzeigen

Anzeige

Pool Sandfilteranlage anschließen

 

Unser Pool verfügt über 4 Einströmdüsen, zwei Einströmdüsen oben und zwei im unteren Bereich neben der Treppe.

 

Beide Gruppen werden über je eine Zuleitung D 50 mm angefahren und mit einem 2-Wege-Kugelhahn geregelt (Bild rechts hinten). Von rechts oben kommt das Oberflächenwasser über den eingebauten Skimmer, rechts unten ist der Bodenablauf angeschlossen und mittels 2-Wege-Kugelhahn regelbar.

 

Die zwei oberen Einströmdüsen werden über den Kugelkopf leicht nach oben gestellt, so dass eine leichte Strömung an der Wasseroberfläche entsteht.

 

Aufgrund der zwei separaten Einlaufdüsen-kreise haben wir zudem die Möglichkeit das Wasser auch im abgesenkten Zustand (unterer Wasserkreislauf) zu reinigen oder auch nur für die Überwinterung stillzulegen.

 

Nach dem Badebetrieb senken wir das Wasser ca. 20 cm unterhalb der oberen Einlaufdüse ab.

 

Anschließend wird der 2-Wege-Kugelhahn der zwei oberen Einströmdüsen geschlossen und der Schraubring oberhalb geöffnet, dadurch entleert sich der obere Zulauf komplett.

 

Jetzt können wir das verbleibende Wasser über den unteren Kreislauf gegebenenfalls weiter umwälzen oder auch nur zur Überwinterung stilllegen.

Zur Stilllegung des Pools wird der zweite (untere) Kreislauf ebenfalls geschlossen und der Schraubring unterhalb des 2-Wege-Kugelhahn geöffnet. Wenn jetzt noch der Bodenablauf geschlossen wird, kann die komplette Filteranlage entleert werden.

 

Das abgesenkte Wasser wird nun mit einem Überwinterungsmittel versehen und der Pool abgedeckt.

 

Der Technikraum ist auch nach dem entleeren der Filteranlage noch mittels Frostwächter zu schützen.

Wasseraufbereitung anschließen:

1. Das Gewinde des Schraub und Klebe Anschlussstutzens des Skimmers wird mit Teflon- Dichtband gegen den Uhrzeiger umwickelt.

3. Damit die Rohre einen Halt bekommen, werden diese mit Rohrschellen an der Wand des Technikraumes befestigt.

5. Vom Kugelhahn geht es direkt nach unten zur Filteranlege weiter, verklebt werden die Rohrverbindungen wie bereits im Kapitel Pool Verrohrung gezeigt.

7. Über ein weiteres Y-Stück wird das gefilterte Wasser auf zwei Rohrleitungen verteilt die zu den Einlaufdüsen oben und unten führen. Das T-Stück dient als Abzweig zur Luftwärmepumpe.

9. Das Rückspülwasser haben wir über einen Bogen direkt in den vorgesehenen Abfluss in der Bodenplatte geleitet.

11. Jetzt den speziellen Filtersand Quarzsand für Sandfilteranlagen 25 kg Körnung 0,4 - 0,8 mm einfüllen.

13. Jetzt noch den Bodenablauf einsetzten, Jetzt den Klemmring schließen und während dem darauf achten, dass die Gummidichtung richtig sitzt und nicht am Rand eingeklemmt wird.

ALT=""

15. Solarheizung für den Pool selber gebaut

ALT=""

17.

19.

ALT=""

2. Beim Eindrehen in den Skimmer, muss das Teflonband deutlich zu spüren sein (schwergängiges eindrehen), ansonsten muss noch ein bis zweimal umwickelt werden damit der Anschluss dicht ist.

4. Nun wird ein Rohr vom Klebestutzen nach unten geführt, weiter unten wird ein Kugelhahn eingebaut um den Wasserzufluss bei Bedarf schließen zu können.

6. Mittels Y-Stück wird der Bodenablauf mit dem Fallrohr des Skimmers verbunden, dann geht es weiter zu Filteranlage. Nach dem Y-Stück wurde ein T-Stück zur Entleerung der Anlage eingebaut.

8. Bei uns im Technikraum geht es sehr eng her, heute würden wir den Technikraum statt 2,2 x 1,4 m mindestens 2,5 x 1,8 m groß bauen.

10. Der Bogen soll verhindern, dass der Pool nicht leerläuft, wenn vergessen wir den Rückspühl-Hebel zurückzustellen.

12. Beim auffüllen des Sandes auf die Herstellerangabe des Filterbehälters achten und nicht zu viel Sand einfüllen.

14. Jetzt ist die Filteranlage einsatzbereit. Nur noch vom Fachmann Strom (mit FI-Absicherung) in den Technikraum legen lassen, dann kann es losgehen.

16.

ALT=""

18.

ALT=""

20.

ALT=""

Copyright © 2013 - 2018 Wolfgang Reines

 

Alle Rechte vorbehalten.